Frankreichs Polizei: Nach Feuern 48 mögliche Brandstifter gefasst

Nach den verheerenden Waldbränden in Frankreich in diesem Sommer hat die Polizei inzwischen 48 mutmaßliche Brandstifter ermittelt. Das hat eine Sprecherin der Gendarmerie mitgeteilt.

Neue Waldbrände im Südwesten Frankreichs

Archivbild: Philippe Lopez/AFP

Demnach gab es schon zwölf Verurteilungen. Bei den Waldbränden im Sommer sind 65.000 Hektar Naturflächen zerstört worden. Neun von zehn Waldbränden in Frankreich wurden durch Menschen ausgelöst, entweder fahrlässig oder vorsätzlich.

Für die Verfolgung der Brandstifter sollten 3.000 Polizisten in Frankreich abgestellt werden, hatte Innenminister Gérald Darmanin vor einem Monat angekündigt. Diese „grünen Polizisten“ sollen Umweltdelikte und insbesondere Brandstiftungen in der Natur verfolgen.

dpa/est

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150