Zweite große Reisewelle rollt in Richtung Süden

Auf den europäischen Autobahnen in Richtung Süden hat die zweite große Urlauber-Reisewelle begonnen. Abfahrende und Reiserückkehrer sorgen auf den wichtigsten Verkehrsachsen für Verzögerungen.

Auf den Autobahnen und Schnellstraßen Richtung Frankreich wurden am Vormittag knapp 300 Kilometer Stau und stockender Verkehr registriert.

Laut dem flämischen Automobilclub VAB müssen Reisende auf der A7 Lyon-Orange eine Stunde und eine Dreiviertel mehr einplanen sowie eine weitere Viertelstunde mehr von Orange in Richtung spanische Grenze.

In Deutschland ist vor allem die A8 Karlsruhe-Stuttgart voll. Wer da vorbei muss, muss eine knappe Stunde mehr Zeit einrechnen.

belga/vrt/jp

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150