Hitze um die 40 Grad und immer neue Brände in Griechenland

Hitze und Brände machen den Menschen in Griechenland weiter zu schaffen. Ein großer Brand zerstörte den Wald des Dadia-Nationalparks.

Waldbrand im Westen von Athen

Bild: Aris Oikonomou/AFP

Dabei handelt es sich um eines der größten Waldgebiete im Südosten Europas. Ein zweiter großer Brand tobt auf der Südseite der Ferieninsel Lesbos. Der Zivilschutz ordnete die Evakuierung einer Ortschaft an.

Die Meteorologen warnen vor Trockenheit und hohen Temperaturen in den kommenden Tagen in fast allen Landesteilen Griechenlands. Stellenweise sollen am Nachmittag Werte von mehr als 40 Grad erreicht werden. Anfang der nächsten Woche soll es noch heißer werden.

Die Hitze soll bis Anfang August andauern.

dpa/est