Griechenland am Beginn einer langen Hitzewelle

Für weite Teile Griechenlands erwarten die Meteorologen eine lange Hitzewelle, die bis Anfang August dauern soll.

Am Strand von Kreta, Griechenland

Bild: Louisa Gouliamaki/AFP

An diesem Wochenende und in den Tagen danach sollen Werte um die 40 Grad erreicht werden. Der Zivilschutz warnte, wegen der Trockenheit sei die Brandgefahr extrem hoch. Sogar in der Nacht sinken die Temperaturen vielerorts nicht unter 30 Grad.

Mit einem Rückgang auf für die Jahreszeit normale Höchsttemperaturen von um die 35 Grad rechnen die Meteorologen für die kommenden zehn Tage nicht. Von der Hitzewelle verschont bleiben wegen der Meeresbrisen die Inseln der Ägäis wie Skopelos, Mykonos, Santorini und Syros sowie die Gebirgsregionen des Festlandes.

dpa/est