Aus für französische Erfindung: Zeitansage endet nach 89 Jahren

Die Ära der automatischen Zeitansage hat in Frankreich Donnerstagnacht nach 89 Jahren geendet. Um Mitternacht stellte die staatliche Telefongesellschaft diesen Dienst ein.

Der Service, der gegen eine Gebühr von zuletzt 1,50 Euro sekundengenau und nach dem vierten Piep die Uhrzeit durchgab, war in den letzten Jahren immer seltener genutzt worden.

Seitdem praktisch jeder mit einem Blick auf sein Handy die exakte Uhrzeit vor Augen hat, gab es kaum Bedarf.

dpa/est