Israels Parlament macht Weg für Neuwahl frei

Israels Parlament hat am Donnerstag für seine Auflösung gestimmt und damit den Weg für eine Neuwahl freigemacht.

Israels Premier Naftali Bennett bei der Kabinettsitzung am Sonntagvormittag (Bild: Tsafrir Abayov/AFP)

Israels Premier Naftali Bennett (Archivbild: Tsafrir Abayov/AFP)

Die Regierungskoalition aus acht Parteien von Ministerpräsident Bennett war zuletzt ohne eigene Mehrheit im Parlament, nachdem eine Abgeordnete das Bündnis verlassen hatte.

Die Parlamentswahl findet am 1. November statt. Es ist die fünfte innerhalb von dreieinhalb Jahren. Bis eine neue Regierung im Amt ist, wird Außenminister Jair Lapid nun den Posten des Regierungschefs von Bennett übernehmen.

Bennett zieht sich aus der Politik zurück. Bei der Neuwahl des Parlaments will er nicht mehr antreten. Gründe nannte er nicht. Bennett, der aus dem national-religiösen Lager kommt, war als Ministerpräsident nur ein Jahr im Amt.

dpa/cd