US-Senat beschließt Reform für besseren Schutz vor Schusswaffengewalt

Einen Monat nach dem Massaker an einer Grundschule in Texas hat der US-Senat ein Gesetz für einen besseren Schutz vor Schusswaffengewalt beschlossen. Die Reform wurde mit einer überparteilichen Mehrheit verabschiedet.

Das Kapitol in Washington

Bild: Brendan Smialowski/AFP

Experten zufolge handelte es sich um die bedeutendste Verschärfung der Waffengesetze auf Bundesebene seit Jahrzehnten.

Inhaltlich war es jedoch ein überparteilicher Minimalkompromiss, den Kritiker als völlig unzureichend bezeichneten.

Der Gesetzestext wird nun an das Repräsentantenhaus weitergeleitet, wo ebenfalls mit einer raschen Zustimmung gerechnet wurde.

dpa/cd