Deutschland: Acht Polizeiautos kurz vor G7-Gipfel ausgebrannt

Kurz vor dem G7-Gipfel in Bayern sind in München acht Polizeiautos in Flammen aufgegangen. Die Mannschaftsbusse der Bundesbereitschaftspolizei standen am frühen Mittwochmorgen vor einem Hotel, in dem Einsatzkräfte für den G7-Gipfel untergebracht waren.

G7-Gipfel in Deutschland (Bild: Christof Stache/AFP)

Bild: Christof Stache/AFP

Das sagte ein Sprecher der Münchner Polizei. Die Ermittler gehen von Brandstiftung aus. Der Schaden liegt im sechsstelligen Bereich. Verletzt wurde niemand.

Es ist nicht der erste Vorfall im Zusammenhang mit dem G7-Treffen auf Schloss Elmau. Das Treffen beginnt am Sonntag. Es wurden strenge Sicherheitsvorkehrungen getroffen.

dpa/est