Kuba: Zahl der Toten nach Unwetter steigt

Bei schweren Regenfällen infolge des Hurrikans "Agatha" sind in Kuba mindestens drei Menschen gestorben.

Überschwemmungen in Havanna (Bild: Yamil Lage/AFP)

Bild: Yamil Lage/AFP

Am meisten von Überschwemmungen betroffen waren unter anderem das Zentrum und die Altstadt von Havanna. Dort stürzten mindestens 60 Häuser teilweise ein, 50.000 Haushalte sind ohne Strom.

Fernsehbilder zeigten, wie Rettungskräfte im Zentrum Havannas Menschen in Kanus in Sicherheit brachten. Die Regierung warnte vor Erdrutschen.

Rund 400 Menschen wurden in Notunterkünften untergebracht. Mehr als 1.800 kamen bei Freunden oder Familie unter.

dpa/dlf/est/dop