Israelische Archäologen entdecken 2100 Jahre alten Bauernhof

Israelische Archäologen haben die Überreste eines rund 2.100 Jahre alten Bauernhofs entdeckt.

In der Ausgrabungsstätte im Norden des Landes seien unter anderem Dutzende Webstuhlgewichte, Vorratsgefäße aus Keramik und landwirtschaftliche Geräte wie Spitzhacken und Sensen gefunden worden, teilte die israelische Altertumsbehörde mit. Auch Münzen aus der zweiten Hälfte des zweiten Jahrhunderts vor Christi Geburt wurden entdeckt.

Der Direktor der Ausgrabung sagte: „Wir haben viel Glück gehabt, eine Zeitkapsel zu entdecken“.

dpa/jp