Justiz stellt Verfahren gegen Luc Besson ein

Die französische Justiz hat ihre Ermittlungen gegen Filmproduzent Luc Besson ("Das fünfte Element", "Leon der Profi") wegen mutmaßlicher Vergewaltigung eingestellt.

Luc Besson (Archivbild: Stefanie Loos/AFP)

Luc Besson (Archivbild: Stefanie Loos/AFP)

Der Untersuchungsrichter in Paris folgte damit der Forderung der Staatsanwaltschaft. Der 62-Jährige hatte die Vorwürfe stets bestritten.

Die niederländische Schauspielerin Sand Van Roy hatte Besson 2018 Vergewaltigung vorgeworfen. Nach dem Urteil kündigte sie an, in Berufung zu gehen.

Mindestens drei weitere Frauen hatten Besson sexuelle Belästigung vorgeworfen. Er hat alle Anschuldigungen zurückgewiesen.

rtbf/belga/jp