Pariser Terrorprozess: Plädoyers der Vertreter der Nebenkläger starten Montag

Im Prozess um die Pariser Terroranschläge vom November 2015 starten am Montag die Anwälte der Zivilparteien ihre Plädoyers. Etwa 300 Anwälte vertreten 2.400 Opfer und Hinterbliebene.

Prozess zu den Pariser Terroranschlägen: Sicherheitspersonal vor dem Gerichtssaal (AlainJocardAFP)

Archivbild: Alain Jocard/AFP

Die Plädoyers werden voraussichtlich zwei Wochen dauern. Die Anwälte haben sich zum Teil zu Arbeitsgruppen zusammengefunden, die nach Themen organisiert sind. Damit sollen Wiederholungen und Verzögerungen nach Möglichkeit vermieden werden. Verschiedene Anwälte haben es vorgezogen, die Interessen ihrer Mandanten individuell zu vertreten.

Zum Auftakt am Montag sollen etwa 20 Anwälte zu Wort kommen.

rtbf/sh