US-Regierung will schnelles Internet auch für einkommensschwache Haushalte

Die US-Regierung von Präsident Joe Biden will Millionen amerikanischen Haushalten mit geringem Einkommen Zugang zu kostenfreiem schnellem Internet ermöglichen.

Schnelles Internet sei kein Luxus mehr, sondern eine Notwendigkeit, hieß es aus dem Weißen Haus. Grundlage ist ein bereits laufendes staatliches Programm für erschwingliche Internet-Verbindungen, das den Netz-Anschluss bei Haushalten mit geringem Einkommen mit bis zu 30 Dollar im Monat bezuschusst.

Die Regierung hat nach eigenen Angaben nun Zusagen von 20 führenden Internet-Anbietern erhalten, Haushalten aus diesem Programm schnelle Netz-Anschlüsse in diesem Kostenrahmen anzubieten.

dpa/sh