Griechen streiken und gehen gegen Preissteigerungen auf die Straße

Aus Protest gegen die Preissteigerungen der vergangenen Monate legt ein 24-stündiger Streik in Griechenland viele Bereiche des öffentlichen Lebens lahm.

Die Griechen streiken gegen hohe Preise

Die Griechen streiken gegen hohe Preise (Bild: Louisa Gouliamaki/AFP)

Die Fähren blieben in den Häfen, wodurch viele Inseln vom Festland abgeschnitten sind. Auch der öffentliche Nahverkehr in den Großstädten wird bestreikt. Zudem legten nach Gewerkschaftsangaben viele Mitarbeiter von Behörden die Arbeit nieder.

Nicht betroffen von dem Ausstand ist der Flugverkehr. Ein Gericht hatte den Fluglotsen untersagt, sich an dem Streit zu beteiligen. Mittwochmittag demonstrierten Tausende Menschen auf den Straßen von Athen und Thessaloniki.

dpa/mh