Mindestens 120 Tote nach Erdrutschen bei Rio – wieder Regen

Nach Erdrutschen und Überschwemmungen in Folge von heftigem Regen ist die Zahl der Toten in der Bergregion von Rio de Janeiro auf mindestens 120 gestiegen. Das berichten brasilianische Medien unter Berufung auf die Feuerwehr.

Erdrutsche bei Rio (Bild: Carl De Souza/AFP)

Bild: Carl De Souza/AFP

Unter den Toten sind 20 Kinder. Nach Angaben der Polizei werden noch 116 Personen vermisst. Wegen erneuten Regens am Freitagmorgen und der Gefahr weiterer Erdrutsche haben die Rettungsteams die Suche nach Vermissten zu ihrer eigenen Sicherheit ausgesetzt.

Am Dienstag hatte es in sechs Stunden mehr geregnet, als für den ganzen Monat Februar erwartet worden war.

dpa/vk