Mindestens 22 Tote nach Erdbeben in Afghanistan

Bei zwei Erdbeben in Afghanistan sind mindestens 22 Menschen getötet worden. Das teilten die Behörden in der Provinz Badghis im Nordwesten des Landes mit.

Die Zahl der Opfer sei eine vorläufige und könne weiter steigen, hieß es. Das erste Beben hatte eine Stärke von 4,9, die des zweiten wurde mit 5,3 beziffert.

dpa/mh