Rund 280 Milliarden Dollar Schaden durch Naturkatastrophen

Naturkatastrophen haben im vergangenen Jahr Schäden in Höhe von 280 Milliarden Dollar verursacht. Knapp die Hälfte der Summe war versichert.

Lüttich im Hochwasser am 23. Juli 2021 (Bild: Bernard Gillet/Belga)

Hochwasser in Lüttich Mitte Juli 2021 (Illustrationsbild: Bernard Gillet/Belga)

Das gab der deutsche Rückversicherer Munich Re bekannt. Im Vergleich zu den beiden Vorjahren waren die finanziellen Schäden durch Stürme, Überschwemmungen, Naturbrände und Erdbeben deutlich höher. Die teuerste Naturkatastrophe des vergangenen Jahres war der Hurrikan Ida in den USA.

Die Hochwasserkatastrophe von Mitte Juli verursachte einen Gesamtschaden von etwa 54 Milliarden Dollar, von denen 13 Milliarden Dollar versichert sein sollen.

Das Jahr 2011 – mit dem Erdbeben und Tsunami in Japan und der anschließenden Atomkatastrophe in Fukushima – bleibt mit Abstand das Spitzenjahr.

belga/vk