Schuldsprüche im US-Mordprozess um getöteten schwarzen Jogger Arbery

Mehr als eineinhalb Jahre nach der Tötung des schwarzen Joggers Ahmaud Arbery im US-Bundesstaat Georgia sind die drei weißen Täter schuldig gesprochen worden.

Richter Timothy Walmsley hatte den Vorsitz im Mordprozess (Bild: Elijah Nouvelage/Getty Images North America/AFP)

Richter Timothy Walmsley hatte den Vorsitz im Mordprozess (Bild: Elijah Nouvelage/Getty Images North America/AFP)

Das Strafmaß steht noch aus. Der 25-jährige Ahmaud Arbery war im Februar 2020 beim Joggen erschossen worden. Es wurde aber zunächst niemand festgenommen.

Die Ermittlungen kamen erst richtig in Gang, als der Fall im Frühjahr durch ein verstörendes Handy-Video von der Tat nationale und internationale Aufmerksamkeit erlangte.

dpa/jp