Schwere Regenfälle verursachen erhebliche Probleme in Griechenland

Unwetter mit schweren Regenfällen haben in Griechenland erhebliche Behinderungen im Verkehr sowie Überschwemmungen verursacht.

Hunderte Menschen mussten sich auf Dächer retten, um nicht in ihren überschwemmten Häusern zu ertrinken.

Allein in Athen musste die Feuerwehr seit Donnerstag mehr als 1.400 Mal ausrücken. Hunderte Fahrzeuge blieben in überschwemmten Straßen stecken. Opfer gab es bis Freitag nicht.

Vielerorts sei „so viel Wasser heruntergekommen wie es im ganzen Jahr im Durchschnitt regnet“, sagte ein Meteorologe im Staatsfernsehen.

dpa/cd