Polens Kirche weiht weltgrößte Christusstatue ein

Die größte Christusstatue der Welt wird heute in Swiebodzin (Schwiebus) im Westen Polens eingeweiht. Die feierlichen Feldmesse am Fuße der Skulptur sollen Erzbischof von Stettin, Andrzej Dziega, sowie Breslauer Kardinal Henryk Gulbinowicz zelebrieren.

Das Projekt war vor zwei Wochen nach fünfjähriger Bauzeit fertiggestellt worden. Zusammen mit der Krone erreicht die Statue eine Höhe von 36 Metern. Sie steht auf einem 16 Meter hohen Hügel.

Die westpolnische Kleinstadt hat damit die brasilianische Millionenmetropole Rio de Janeiro übertroffen. Die dort vor 80 Jahren errichtete Jesusfigur, «Cristo Redentor», ist 30 Meter hoch und steht auf einem acht Meter hohen Sockel.

dpa/jd - Bilder:epa

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150