Erdbeben erschüttert Hawaii

Ein Erdbeben der Stärke 6,2 hat den US-Inselstaat Hawaii erschüttert.

Das Zentrum des Bebens lag südlich der Küste der Hauptinsel Big Island in einer Tiefe von 35 Kilometern, teilte die US-Erdbebenwarte (USGS) mit. Über eventuelle Schäden lagen nach örtlichen Berichten zunächst keine Angaben vor.

Experten erklärten, das Beben habe keine Auswirkungen auf die Vulkane auf Big Island gehabt. Eine Tsunami-Warnung gab es nicht.

dpa/sh