Habeck zu Sondierungen: „Scheitern ist eigentlich keine Option“

In Deutschland hat Grünen-Chef Robert Habeck vor der nächsten Sondierungsrunde betont, wie wichtig das Gelingen der Verhandlungen mit der FDP ist.

Co-Grünen-Chef Robert Habeck (Bild: Odd Andersen/AFP)

Co-Grünen-Chef Robert Habeck (Bild: Odd Andersen/AFP)

Scheitern sei eigentlich keine Option, sagte er in der ZDF-Sendung „Berlin direkt“. Sollte wieder eine Koalition aus SPD und Union entstehen, würde Deutschland „durchdrehen“.

Als ein „riesiges Problem“ bezeichnete er die Finanzen. Man müsse sich aber auch klarmachen, dass es wahrscheinlich Projekte gebe, die nur in einer Koalition mit FDP und Grünen wirklich gedeihen könnten, sagte Habeck.

Am Montag sprechen SPD, Grüne und FDP weiter über die Bildung einer Ampel-Koalition.

dpa/sh