Mindestens 20 Tote bei Erdbeben in Pakistan

Bei einem Erdbeben im Südwesten Pakistans sind mindestens 20 Menschen ums Leben gekommen und rund 300 weitere verletzt worden.

Nach Behördenangaben erreichte das Beben eine Stärke von 5,9. Viele Menschen wurden im Schlaf überrascht.

Nach Angaben des Katastrophenschutzes wurden zahlreiche Menschen unter den Trümmern eingestürzter Gebäude verschüttet. Das genaue Ausmaß der Schäden und die exakte Zahl der Opfer seien noch unklar.

dpa/cd