Philippinischer Präsident Duterte kündigt überraschend Rückzug an

Der umstrittene philippinische Präsident Duterte will bei den Wahlen 2022 nicht für das Amt des Vizepräsidenten antreten und sich aus der Politik zurückziehen.

Rodrigo Duterte am 16. September (Bild: Toto Lozano/Philippine Presidential Photo Division/AFP)

Rodrigo Duterte am 16. September (Bild: Toto Lozano/Philippine Presidential Photo Division/AFP)

Das kündigte Duterte überraschend am Samstag an. Er verwies auf Umfragen, wonach die Menschen in dem Inselstaat eine solche Kandidatur als Verstoß gegen die Verfassung einstufen.

Duterte steht international vor allem wegen seines überharten Vorgehens gegen die Drogenkriminalität in der Kritik. Bei einem nur geringen Verdacht wurden Menschen bei Anti-Drogen-Einsätzen erschossen.

Der Polizei zufolge sind seit Dutertes Amtsantritt mindestens 7.000 Personen auf diese Art getötet worden. Menschenrechtsgruppen gehen von einer weit höheren Zahl aus.

dpa/dlf/jp