Habeck: „Werden zuerst auf die FDP zugehen“

Grünen-Chef Robert Habeck hat bekräftigt, dass er mit Blick auf die Regierungsbildung Vorab-Gespräche mit der FDP für sinnvoll hält.

Grünen-Co-Chef Robert Habeck (Bild: Ina Fassbender/AFP)

Grünen-Co-Chef Robert Habeck (Bild: Ina Fassbender/AFP)

Habeck sagte im NDR, aus seiner Erfahrung mache es Sinn, dass die Parteien, die am weitesten voneinander entfernt sind, zuerst miteinander reden. Das seien nun einmal FDP und Grüne.

Am Sonntagabend hatte sich schon FDP-Chef Christian Lindner für Vorab-Gespräche mit den Grünen ausgesprochen. Sowohl die SPD als auch die Union würden nach der Wahl gern ein Dreierbündnis mit Grünen und FDP schmieden.

dpa/est