Island wählt ein neues Parlament

In Island sind die Menschen am Samstag  zur Wahl eines neuen Parlaments aufgerufen. Das Nicht-EU-Land mit seinen rund 360.000 Einwohnern wird seit vier Jahren von Ministerpräsidentin Katrín Jakobsdóttir regiert.

Islands Regierungschefin Katrin Jakobsdottir (Archivbild: Haraldur Gudjonsson/AFP)

Die 45-Jährige ist beliebt im Land, ihrer Links-Grünen Bewegung wird jedoch von manchen übel genommen, dass sie nach der letzten Parlamentswahl 2017 eine ungewöhnliche Regierungskoalition mit der konservativen Unabhängigkeitspartei sowie der bäuerlich-liberalen Fortschrittspartei eingegangen war.

Umfragen zufolge müssen die Links-Grünen deshalb mit Stimmverlusten rechnen. Dennoch könnte sich Jakobsdóttir an der Macht halten.

Erste Teilergebnisse sollten kurz nach Schließung der Wahllokale verkündet werden, ein Endergebnis dürfte aber erst am Sonntagmorgen feststehen.

dpa/jp/mh