Wahlen Deutschland: Bundeswahlleiter erwartet mindestens 40 Prozent Briefwähler

Bei der Bundestagswahl am kommenden Sonntag werden nach Einschätzung des Bundeswahlleiters mindestens 40 Prozent der Wähler vorher per Brief abstimmen, womöglich mehr.

Bei der vergangenen Wahl 2017 waren es im Bundesdurchschnitt etwa 29 Prozent, ein Höchststand seit Einführung der Briefwahl 1957. In diesem Jahr könnten es sogar doppelt so viele werden.

dpa/sh