Entflohener Häftling stellt sich in Sydney nach 30 Jahren der Polizei

In Australien hat sich ein entflohener Häftling nach fast 30 Jahren der Polizei gestellt.

Der heute 64-Jährige war 1992 mithilfe einer Säge und eines Bolzenschneiders aus einem Gefängnis in Grafton im Bundesstaat New South Wales ausgebrochen. Alle Versuche, den Flüchtigen ausfindig zu machen, scheiterten damals.

Jetzt sei er überraschend bei den Behörden von Sydney vorstellig geworden. Was den Mann dazu bewog, sich nach fast drei Jahrzehnten zu ergeben, ist nicht bekannt.

dpa/sh

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150