Zugunglück in Tschechien: Haltesignal übersehen – Drei Tote, viele Verletzte

Bei einer Zugkollision sind in Tschechien drei Menschen ums Leben gekommen. Bei den Toten handelt es sich nach Behördenangaben um die beiden Lokführer und einen Fahrgast.

Zug aus München in Tschechien verunglückt (Bild: Michal Cizek/AFP)

Bild: Michal Cizek/AFP

Mehr als 40 Menschen wurden verletzt, einige von ihnen schwer. Wie der tschechische Verkehrsminister inzwischen mitteilte, übersah der Expresszug, der von München nach Prag unterwegs war, ein Haltesignal und krachte in den innertschechischen Regionalzug. Der Zusammenstoß ereignete sich gegen 8 Uhr am Mittwochmorgen.

dpa/mh