Nach Minenunglück in Mexiko: Alle sieben Verschütteten sind tot

Keiner der sieben verschütteten Bergarbeiter hat das Minenunglück in Mexiko vor einer Woche überlebt. Auch der letzte der Toten wurde inzwischen geborgen.

Nach schwerem Regen war es in dem Kohlebergwerk im Norden von Mexiko Anfang Juni zu einem Wassereinbruch gekommen. Die ersten vier Leichen wurden kurz darauf geborgen.

Eine Autopsie ergab, dass die Männer ertrunken waren.

dpa/sh