Ukraine muss EM-Trikot anpassen

Die ukrainische Fußballnationalmannschaft muss für die Europameisterschaft ihre Trikots ändern. Das hat die UEFA entschieden.

Der am Kragen angebrachte Slogan „Ehre unseren Helden“ muss verschwinden. Er wurde von der UEFA als politisch eingestuft. In der Ukraine wird der Spruch oft von nationalistischen Extremisten verwendet. Auch pro-europäische und antirussische Demonstranten nutzen ihn.

Russland empfindet ihn als politische Provokation und hatte bei der UEFA geklagt. Laut Russland wurde „Ehre unseren Helden“ auch im Zweiten Weltkrieg von ukrainischen Nazi-Kollaborateuren verwendet.

Auf den gelb-blauen Trikots ist auch eine Silhouette der Ukraine mit der von Russland annektierten ukrainischen Schwarzmeer-Halbinsel Krim zu sehen. Dieses Designelement darf bleiben. Laut Uefa erkennt fast kein Land der Welt die Krim als Teil von Russland an.

Auch der Ausspruch „Ruhm der Ukraine!“ darf weiter auf dem Trikot stehen. Der Slogan könne als allgemeiner und unpolitischer Ausdruck von allgemeiner nationaler Bedeutung angesehen werden, so die UEFA.

vrt/dpa/vk

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150