EuGH: Polen muss Braunkohle-Abbau in Turow sofort stoppen

Polen muss den Abbau von Braunkohle in Turow sofort einstellen. Das hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) angeordnet.

Braunkohlekraftwerk in Turow (Archivbild: Matthias Hiekel/AFP)

Braunkohlekraftwerk in Turow (Archivbild: Matthias Hiekel/AFP)

Der Beschluss geht auf eine Klage des Nachbarlandes Tschechien zurück. Dem Gericht zufolge besteht eine Gefahr für die Umwelt und für die Gesundheit der Bewohner. Die Regierung in Prag befürchtet auch, dass der Grundwasserspiegel sinkt.

Außerdem beschweren sich die Bewohner der angrenzenden tschechischen Grenzregion über Belästigungen durch Lärm und Staub. Das Kraftwerk in Turow produziert etwa fünf Prozent von Polens Energie.

Kürzlich hatte die Regierung die Zulassung für den Braunkohletagebau in Turow bis 2044 verlängert. Dies stieß in Tschechien und im benachbarten Sachsen auf Kritik.

dpa/vrt/est