Lastwagenfahrer mit 3,81 Promille auf Autobahn bei Rostock unterwegs

Mit 3,8 Promille ist ein Lastwagenfahrer auf der Autobahn bei Rostock aus dem Verkehr gezogen worden.

Der Lkw sei auffällig langsam unterwegs gewesen und immer wieder von der rechten Spur abgekommen, teilte die Polizei mit. Autofahrer hätten die Polizei alarmiert.

Die Polizei kontrollierte den Fahrer und nahm starken Alkoholgeruch wahr. Ein Atemalkoholtest ergab 3,8 Promille. Mehr als drei Promille können generell tödlich sein.

dpa/sh