Israels Präsident beginnt Beratungen mit Parteichefs

Knapp zwei Wochen nach der Parlamentswahl hat Israels Präsident Rivlin Beratungen mit den Parteichefs begonnen. Er traf am Montagmorgen zunächst Repräsentanten der rechtskonservativen Regierungspartei Likud.

Der israelische Staatspräsident Reuven Rivlin (Archivbild: Johanna Geron/Belga)

Der israelische Staatspräsident Reuven Rivlin (Archivbild: Johanna Geron/Belga)

Im Verlauf des Tages sind Gespräche mit 13 Fraktionen geplant. Sie müssen jeweils ihren Favoriten für eine Regierungsbildung empfehlen. Bis Mittwoch muss Rivlin einem Kandidaten den Auftrag erteilen.

Die vierte Wahl binnen zwei Jahren hatte erneut eine politische Pattsituation ergeben. Weder das Lager des rechtskonservativen Ministerpräsidenten Netanjahu (Likud) noch seine Gegner haben eine klare Mehrheit.

In Israel stehen schwierige Gespräche über die Bildung einer Regierung an. Zünglein an der Waage könnte die arabische Partei Raam werden, die über vier Mandate verfügt. Eine weitere Neuwahl noch in diesem Jahr ist nicht ausgeschlossen.

dpa/jp