Mexiko bietet Assange Asyl an

Mexiko hat Wikileaks-Gründer Assange politisches Asyl angeboten. Präsident Obrador forderte die britische Regierung außerdem auf, Assange freizulassen.

Wandbild von Assange in Melbourne (Bild: William West/AFP)

Wandbild von Assange in Melbourne (Bild: William West/AFP)

Ein Londoner Gericht hatte am Montag ein Auslieferungsgesuch der USA für Assange abgelehnt. Die Richterin begründete das mit dem psychischen Zustand des 49-Jährigen.

Die USA haben allerdings angekündigt, Einspruch gegen das Urteil einzulegen.

dpa/jp