US-Astronauten zu schwierigem Einsatz ins All ausgestiegen

Zwei US-Astronauten sind heute zu einem komplizierten Außenbordeinsatz aus der Internationalen Raumstation ISS ausgestiegen.

Die beiden Raumfahrer sollen in den kommenden sechs Stunden ein neues Segment mit zwei riesigen Solarsegeln zur Stromversorgung der Station installieren. Dadurch soll die Energieversorgung der ISS verdoppelt werden.