Spanisches TV dreht Film über Rettung in Chile

Ein spanischer Privatsender arbeitet bereits an einem Fernsehfilm über die Rettung der 33 Bergleute in Chile.

Die Dreharbeiten in Zusammenarbeit mit einer kolumbianischen Produktionsfirma hätten vor fast zwei Wochen in der Atacama-Wüste begonnen, sagte eine Sprecherin des Senders Antena 3 am Freitag in Madrid.

Das Skript sei schon kurz nach den ersten Berichten über die verschütteten Kumpel in Auftrag gegeben worden.

Der Drehort befinde sich rund 40 Kilometer von der Kupfer- und Goldmine San José entfernt, wo sich das echte Grubendrama abgespielt hatte.

Von nächster Woche an solle auch in einer Mine gedreht werden. Der Film trägt den Arbeitstitel «Los 33 de San José» (Die 33 von San José).

dpa/jd/epa

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150