Belarus: Sicherheitskräfte bringen sich für neue Demonstrationen in Stellung

Vor neuen Massenprotesten in Belarus gegen Staatschef Lukaschenko haben sich Sicherheitskräfte erneut in Stellung gebracht.

Proteste in Minsk am 13. September (Bild: Tut.by/AFP)

Proteste in Minsk am 13. September (Bild: Tut.by/AFP)

Ein unabhängiges Nachrichtenportal berichtet, dass einige Plätze in der Hauptstadt Minsk mit Metallgittern abgesperrt worden seien. Die Opposition hatte für den Sonntagnachmittag zu neuen Aktionen aufgerufen.

An den vergangenen Sonntagen beteiligten sich Zehntausende oder sogar mehr als 100 000 Demonstranten. Es gab Hunderte Festnahmen.

Nach Angaben des Innenministeriums kamen bei den Märschen von Frauen und Studenten am Samstag 58 Teilnehmer in Polizeigewahrsam. Nach Angaben der Menschenrechtsgruppe Wesna waren dies überwiegend junge Menschen.

dpa/sh

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150