Bangkok: 20 000 Menschen protestieren gegen Regierung und veralterte Strukturen

In Bangkok hat es erneut große Proteste gegen die Regierung von Ministerpräsident Prayut Chan-o-cha gegeben.

Thailands Militärmachthaber Prayut Chan-o-cha

Thailands Militärmachthaber Prayut Chan-o-cha (Bild: Ye Aung Thu/AFP)

Rund 23 000 Menschen demonstrierten am Samstag trotz eines Versammlungsverbots an verschiedenen Orten der Stadt. Das teilte die thailändische Polizei mit. Die Demonstrationen seien ohne Zwischenfälle verlaufen.

Die Regierung hatte zuletzt am Mittwoch nach einer Großdemonstration in Bangkok Zusammenkünfte von mehr als fünf Personen verboten. Dennoch waren in den folgenden Tagen wieder Tausende Menschen auf die Straßen gegangen.

In dem südostasiatischen Land gibt es seit Monaten Massendemonstrationen. Die Teilnehmer fordern den Rücktritt des Regierungschefs, eine Neuwahl und umfassende Reformen. Dabei geht es auch um die Rolle der Monarchie und ein strenges Gesetz, das bis zu 15 Jahre Haft für Majestätsbeleidigung vorsieht.

dpa/dop

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150