UN und Berlin planen Nachfolgetreffen zu Libyen-Gipfel – Premier geht

Nach einem Gipfel in Berlin zur Lage in Libyen planen die Vereinten Nationen und Deutschland ein neues Treffen zur Schlichtung des jahrelangen Konflikts in dem nordafrikanischen Bürgerkriegsland.

Am 5. Oktober soll eine virtuelle Konferenz stattfinden, an der neben António Guterres auch eine Reihe von Außenministern und Vertreter der Konfliktparteien teilnehmen. Das bestätigte ein UN-Sprecher.

In Libyen geht das Chaos unterdessen weiter: Der Chef der international anerkannten libyschen Regierung, Ministerpräsident Fajis al-Sarradsch, erklärte seine Absicht, in maximal einem Monat die Macht abzugeben.

dpa/jp

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150