Montenegro wählt neues Parlament

In Montenegro wird am Sonntag ein neues Parlament gewählt. Mehr als eine halbe Million Menschen sind aufgerufen, ihre Stimme abzugeben.

Milo Djukanovic wieder Premier von Montenegro

Milo Djukanovic, Präsident von Montenegro (Archivbild: Savo Prelevic/AFP)

In Umfragen lagen die Sozialdemokraten von Präsident Djukanovic vorn. Allerdings hat Djukanovic, der seit 1990 fast ununterbrochen Präsident oder Premierminister war, auch mit einer großen Unzufriedenheit in der Bevölkerung zu kämpfen. Kritiker werfen ihm unter anderem Korruption vor.

Die Wahllokale schließen um 20 Uhr. Erste Prognosen werden für den späten Abend erwartet.

belga/dlf/jp