Parlament billigt Überwachung von Terror-Verurteilten

In Frankreich können Häftlinge, die wegen Terrorismus verurteilt wurden, nach ihrer Haftentlassung mehrere Jahre weiter überwacht werden.

Die Nationalversammlung hat einen entsprechenden Gesetzentwurf verabschiedet.

Die Pläne sind umstritten. Kritiker sehen darin einen Verstoß gegen die Menschen- und Bürgerrechte. Der Präsident der Nationalversammlung, Ferrand, kündigte an, das Gesetz dem Verfassungsrat zur Prüfung vorzulegen.

dlf/jp