Schweres Erdbeben erschüttert Süden von Mexiko – Mindestens sechs Tote

Der Süden von Mexiko ist von einem Erdbeben erschüttert worden. Das Beben hatte die Stärke 7,5.

Das Zentrum des Bebens lag vor der Pazifikküste des Bundesstaates Oaxaca, in der Nähe der Ortschaft Crucecita. Der Ort ist ein beliebtes Urlaubsziel. Auch in Mexiko-Stadt – rund 750 Kilometer vom Zentrum des Bebens entfernt – war der Erdstoß zu spüren.

Mindestens sechs Menschen kamen ums Leben. Das teilte die Zivilschutzbehörde mit. Rund 500 Wohnhäuser wurden beschädigt, außerdem mehrere Schulen und archäologische Ausgrabungsstätten.

dpa/est