Kenia für zwei Jahre in den UN-Sicherheitsrat gewählt

Kenia wird dem UNO-Sicherheitsrat ab 2021 für zwei Jahre als nicht-ständiges Mitglied angehören.

Flagge der Vereinten Nationen in New York (Bild: Yorick Jansens/Belga)

Flagge der Vereinten Nationen in New York (Bild: Yorick Jansens/Belga)

Das Land setzte sich in einer Stichwahl um den afrikanischen Sitz gegen Dschibuti durch. Auch Indien, Irland, Mexiko und Norwegen werden für zwei Jahre Teil des mächtigsten UNO-Gremiums sein. Sie waren bereits zuvor gewählt worden.

Der Weltsicherheitsrat wird von 15 Nationen gestellt, fünf davon sind ständige Mitglieder mit Veto-Recht, zehn weitere werden für zwei Jahre in das Gremium gewählt.

Aktuell ist auch Belgien noch bis Ende des Jahres ein nicht-ständiges Mitglied.

dpa/belga/jp