Spanische Seenotrettung rettet 62 Migranten aus Mittelmeer

Die spanische Seenotrettung und die Polizei haben innerhalb von zwei Tagen insgesamt 62 Migranten von fünf Booten im Mittelmeer gerettet.

Die Menschen stammen allesamt aus Algerien. Die Geretteten seien einer Gesundheitskontrolle unterzogen worden, zu der auch ein Test auf das Coronavirus gehöre, sagte ein Vertreter der örtlichen Behörden.

Spanien ist zusammen mit Italien und Griechenland eines der Länder an der EU-Außengrenze, in denen am meisten Flüchtlinge und andere Migranten eintreffen. Die wichtigste Route verläuft von Nordafrika aus über das Mittelmeer.

dpa/okr

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150