China will diplomatische Lösung im Atomstreit mit dem Iran

Im Streit um das iranische Atomprogramm hat China die Notwendigkeit einer diplomatischen Lösung bekräftigt.

Verhandlungen seien der sachgemäße Weg zur Klärung des Problems, erklärte Außenminister Li nach einem Treffen mit dem stellvertretenden iranischen Außenminister in Peking. Frankreichs Premierminister de Villepin betonte in Paris, die internationale Gemeinschaft müsse in dieser Frage einig und fest bleiben. Morgen läuft das UN-Ultimatum gegen den Iran ab. Bis dahin muss das Land sein Atomprogramm einschließlich der Uran-Anreicherung ausgesetzt haben. Ansonsten drohen Sanktionen.