Annan führt Gespräche in Jerusalem

UNO-Generalsekretär Annan hat in Jerusalem mit Israels Regierungschef Olmert über die Umsetzung der UNO-Resolution zum Libanon beraten.

Eine Sprecherin Olmerts verwies darauf, dass Israel eine Wiederbewaffnung der Hisbollah-Miliz im Südlibanon verhindern wolle. Daher müsse die Luft- und Seeblockade vorerst aufrecht erhalten werden. Generalsekretär Annan tritt für eine Aufhebung ein. Der UNO-Generalsekretär reist derzeit durch den Nahen Osten, um über die Bedingungen des Einsatzes der UNO-Friedenstruppe im Libanon zu verhandeln. Nach Angaben Annans können die Vereinten Nationen ihre Truppenstärke im Libanon in den nächsten Wochen auf 5.000 Soldaten verdoppeln. Der UN-Generalsekretär will auch mit Palästinenser-Präsident Abbas eine Unterredung führen.