Frankreich will bis 2035 mehrere AKW-Reaktoren vom Netz nehmen

Frankreich möchte bis 2035 mehrere Atomreaktoren vom Netz nehmen. Wie aus Dokumenten des Energiekonzerns EDF hervorgeht, geht es um 14 Atommeiler an sieben Standorten.

Atomkraftwerk Fessenheim

Atomkraftwerk Fessenheim (Archivbild: Frederick Florin/AFP)

Da viele Kernkraftwerke über mehr als zwei Reaktoren verfügen, würde der Schritt keine komplette Schließung der AKW bedeuten.

In ihrem Energie-Fahrplan bekräftigt die französische Regierung erneut das Ziel, das Atomkraftwerk Fessenheim im Elsass innerhalb des ersten Halbjahres vom Netz zu nehmen. Die Schließung des ersten Reaktors ist für Ende Februar vorgesehen, der zweite Reaktor soll Ende Juni folgen.

Das AKW Fessenheim mit zwei Reaktoren ist seit 1977 am Netz und damit das älteste noch laufende Kernkraftwerk Frankreichs. Kritikern gilt es schon seit Jahrzehnten als Sicherheitsrisiko.

dpa/km

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150