Frankreich: Streik geht weiter – Trotz Zugeständnissen

In Frankreich geht der Streik weiter, obschon die Regierung im Konflikt um die Rentenreform bereit zu Zugeständnissen ist.

Demonstration in Paris am Samstag (Bild: Lionel Bonaventure/AFP)

Demonstration gegen die Rentenreform in Paris am Samstag (Bild: Lionel Bonaventure/AFP)

Auch am Sonntag wird es bei Bahn und Metro wieder Ausfälle geben. Die Gewerkschaft CGT rief außerdem zu einem weiteren branchenübergreifen Protesttag in der kommenden Woche auf.

Die französische Regierung hatte am Samstag bekannt gegeben, dass die geplante Regelung, nach der die Franzosen erst mit 64 Jahren volle Rentenbezüge erhalten sollen, vorläufig aus dem Reformpaket gestrichen wird. Eine der beiden großen Gewerkschaften begrüßte den Schritt, die CGT lehnt die Reform weiterhin komplett ab.

Der Streik dauert in Frankreich nun schon länger als fünf Wochen.

dpa/wdr/sh

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150