Medien: Kind mitten im Streik in Pariser Zug geboren

Mitten im Pariser Streikchaos hat eine Frau Berichten zufolge ein Kind in einem Zug auf die Welt gebracht.

Obschon ihr ein Bahnmitarbeiter davon abgeraten hatte, mit dem Zug zu fahren, war sie eingestiegen. Das berichtet die Zeitung „Le Figaro“.

Unterwegs sei der Frau dann die Fruchtblase geplatzt. Der Zug hielt an, und die Frau brachte ihr Kind zur Welt.

Mutter und Kind ginge es gut. Derzeit herrscht in Paris wegen des Streiks gegen die Rentenreform Verkehrschaos – zahlreiche Züge fallen aus.

dpa/sh

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150